12.02.2018 Altdorf als Narren-Mekka

Aus der Badischen Zeitung über unseren Umzug.

http://www.badische-zeitung.de/ettenheim/altdorf-als-narren-mekka–149273602.html

ETTENHEIM-ALTDORF (mo). Altdorf ist am Samstag zum Mekka der Fasentfreunde geworden. 75 Minuten brodelte die Narrenseele auf der Umzugsstrecke der Narrenzunft Sendewelle. Auch nach dem Zug herrschte in den Narrendörfern noch lange Narrentreiben.

Gewohnt taktsicher wurden die 75 Gruppen und Wagen von den Obergföll-Musikanten des Altdorfer Musikvereins angeführt. Aus der Ehrenkutsche grüßten Lichti „Moses“ Moßmann und die Präsidenten Hans Hug und Michael Biehler. Kurzfristig verstärkt wurde das Trio von der Stadt- und Babilottenvertetung Ulrike Schmidt.

Zahlreiche Gruppen aus Altdorf waren dabei, etwa die Aktiven des FSV Altdorf mit ihrem Motivwagen „Air Altdorf“. Aus der Umgebung war Ringsheim mit „de Erzklopfer und Stolle-Hexe“ und den Särgli-Hexe vertreten. Aus Ettenheim erwiesen die Hänlefeld-Hexe und Schellenclowns dem größten Stadtteil die Reverenz. Für die schrägen Töne garantierten mehrere Guggemusiken. Die Narrengilden kamen aus dem gesamten Bereich des Oberrheingrabens bis in den Hochschwarzwald. Sogar aus dem fränkischen Brackenheim war eine Gruppe angereist. Mit tollen Motivwagen und lautstarker Musik sorgten 15 Gruppen für eine Mischung der Fußgruppen. Narrenrat und Moderator Michael Andlauer war zufrieden: „Alles hat reibungslos geklappt. Die Teilnehmer fühlen sich bei uns wohl. Auch wenn Petrus uns Sonnenstrahlen verwehrt hat, sind wir mit der Besucherzahl sehr zufrieden.“ Heute, Montag, geht es mit der Altdorfer Fasent in der Münchgrundhalle weiter. Nachmittags startet die Kinderfasent durch. Abends erwartet die Gäste eine bunte Party mit den Gipfelstürmern.

 

 



Aktuelles

Login